Stadt Neresheim

Seitenbereiche

07326 81-0
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde

Seiteninhalt

Bauleitpläne im Beteiligungsverfahren

Flächennutzungsplanänderung und vorhabenbezogener Bebauungsplan „Sondergebiet landwirtschaftliches Gewerbe Weilermerkingen“ in Neresheim, Gemarkung Dorfmerkingen

Der Gemeinderat der Stadt Neresheim hat in öffentlicher Sitzung am 25.04.2022 die Abwägungen aller eingegangenen Stellungnahmen aus der frühzeitigen  Beteiligung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB zum Verfahren der Flächennutzungsplanänderung sowie des vorhabenbezogenen Bebauungsplans mit örtlichen Bauvorschriften „Sondergebiet landwirtschaftliches Gewerbe Weilermerkingen“ beschlossen und die Entwürfe gebilligt und jeweils nach Einarbeitung der Ergebnisse die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Das Gebiet umfasst eine Größe von ca. 1,3 ha und befindet sich im Südosten des Weilers Weilermerkingen auf Gemarkung Dorfmerkingen. Dort befindet sich ein landwirtschaftliches Lohnunternehmen, das größtenteils landwirtschaftliche Betriebe in Neresheim bedient. Für die Betriebserweiterung, eine breitere Aufstellung des Betriebs durch erweiterte Nutzungsmöglichkeiten sowie für die Ermöglichung einer Wohnnutzung im Zuge der Übergabe des Unternehmens an die nachfolgende Generation innerhalb des Geländes, wird der vorhabenbezogene Bebauungsplan aufgestellt um die Erweiterung des Betriebs am jetzigen Standort planungsrechtlich abzusichern. Derzeit stellt der geltende Flächennutzungsplan der Stadt Neresheim das Gebiet als Außenbereich dar, weshalb dieser im Parallelverfahren geändert wird.

Die maßgebenden Planunterlagen sind in der Zeit vom 30.03. – 01.07.2022 (je einschließlich) hier nachfolgend auf der Homepage der Stadt Neresheim abrufbar und werden im gleichen Zeitraum beim Stadtbauamt Neresheim zur Einsicht ausgelegt. Weitere Informationen finden Sie nachfolgend im Bekanntmachungstext des Nachrichtenblattes der Stadt Neresheim.

Anlagen:
1. Übersichtslageplan
2. Bebauungsplan
3. Vorhaben- und Erschließungsplan
4. Plan Änderung Flächennutzungsplan
5. Textteil
6. Begründung mit Umweltbericht
7. Abwägungstabelle
8. Relevante Stellungnahmen
9. Keine Einwendungen
10. Auszug aus dem Nachrichtenblatt vom 20.05

Bebauungsplanverfahren „Sohlhöhe IV“ in Neresheim

Der Gemeinderat der Stadt Neresheim hat in öffentlicher Sitzung am 21.03.2022 die Abwägungen aller eingegangenen Stellungnahmen aus der frühzeitigen Beteiligung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB beschlossen und den Entwurf des Bebauungsplans sowie den Entwurf der Satzung über die örtlichen Bauvorschriften (§ 9 Abs. 4 BauGB und § 74 LBO) gebilligt und nach Einarbeitung der Ergebnisse die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Behörden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Es sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Ausweisung eines „Allgemeinen Wohngebietes“ (WA) geschaffen werden. Die maßgebenden Bebauungsplanunterlagen sind in der Zeit vom 09.05. bis 10.06.2022 hier auf der Homepage abrufbar und werden im gleichen Zeitraum beim Stadtbauamt Neresheim zur Einsicht ausgelegt. Weitere Informationen finden Sie nachfolgend im Bekanntmachungstext des Nachrichtenblattes der Stadt Neresheim.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 2 Abs. 1 und § 3 Abs. 1 Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG) i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB findet vom 09.05.2022 bis zum 10.06.2022 sowohl online, als auch in Form einer Auslegung statt.

Anlage:
- Abwägungstabelle
- Begründung
- Schalluntersuchung
- Stellungnahmen Fachbehörden
- Textteil
- Übersichtslageplan
- Zeichnerischer Teil
- Auszug aus dem Nachrichtenblatt vom 29.04.2022