Neresheim

Seitenbereiche

Jahreszeit wählen:

Volltextsuche

Leben & Wohnen

Navigation

Aktuelle Bebauungspläne

Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften "Sohlhöhe-Süd" in Neresheim

Billigung und öffentliche Auslegung des Entwurfes des Bebauungsplanes

Der Gemeinderat der Stadt Neresheim hat am 24.07.2017 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des Bebauungsplanes „Sohlhöhe-Süd“ sowie die Satzung über die örtlichen Bauvorschriften (§ 9 Abs. 4 BauGB und § 74 LBO) gebilligt und beschlossen, diese nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen sowie die Behörden und Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB zu beteiligen. Die Aufstellung des Bebauungsplanes erfolgt im beschleunigten Verfahren gem. § 13a BauGB. Von einer förmlichen Umweltprüfung wurde abgesehen. Maßgebend ist der Bebauungsplanentwurf mit Textteil und Begründung des Ing.-Büros Junginger und Partner aus Heidenheim sowie der Entwurf der Satzung über die örtlichen Bauvorschriften, jeweils in der Fassung vom 12.07.2017. Der Geltungsbereich befindet sich südlich der Graf-Stauffenberg-Straße und nördlich des ehemaligen Pflegeheims der Samariterstiftung. Mit der Planung wird das dort bisher als Sondergebiet ausgewiesene Areal in ein Mischgebiet umgewandelt. Der Entwurf des Bebauungsplanes mit Textteil und der Entwurf der Satzung über örtliche Bauvorschriften sowie die Begründung und die spezielle artenschutzrechtliche Prüfung zum Bebauungsplan sind vom 07.08.2017 bis 07.09.2017, je einschließlich, beim Bürgermeisteramt Neresheim, Hauptstr. 21, 1. Obergeschoss (Stadtbauamt) während der üblichen Dienststunden öffentlich zu jedermanns Einsichtnahme ausgelegt. Als Informationsgrundlage sind die Unterlagen parallel auch im Internet auf der Homepage der Stadt Neresheim unter www.neresheim.de > Leben und Wohnen > Bebauungspläne abrufbar. Diese Informationsmöglichkeit ist ausschließlich für die Beteiligung der Öffentlichkeit im Bebauungsplanverfahren bestimmt. Bei einer unzulässigen Weiterverarbeitung eines Bebauungsplanentwurfs übernimmt die Stadt Neresheim keine Gewährleistung (Verbindlichkeit haben nur die Originale). Während der Auslegungsfrist können beim Bürgermeisteramt Neresheim Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden. Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen (§ 4a Abs. 6 BauGB). Außerdem darf der Inhalt der betroffenen Stellungnahmen nicht für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes von Bedeutung sein. Über die Stellungnahmen entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung. Es wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Neresheim, den 28.07.2017 Dannenmann, Bürgermeister

hier können Sie den zeichnerische Teil Sohlhöhe-Süd herunterladen

hier können Sie die Begründung zum B-Plan Sohlhöhe-Süd herunterladen

hier können Sie den Textteil zum B-Plan Sohlhöhe-Süd herunterladen

hier können Sie den Artenschutz zum B-Plan Sohlhöhe-Süd herunterladen

 

 

Bebauungsplanverfahren "Im Riegel VII" in Neresheim

Der Gemeinderat der Stadt Neresheim hat am 24.07.2017 in öffentlicher Sitzung beschlossen, eine vorgezogene Bürgerbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB durchzuführen. Für den Geltungsbereich ist der Vorentwurf des Ing.-Büros Junginger und Partner aus Heidenheim vom 12.07.2017 maßgebend.

Vorgezogene Bürgerbeteiligung

 Der Bebauungsplanentwurf mit Textteil und den örtlichen Bauvorschriften sowie Begründung mit Umweltbericht vom 12.07.2017 wird gemäß § 3 (1) BauGB in der Zeit vom 07.08.–07.09.2017 beim Bürgermeisteramt Neresheim, Hauptstraße 21, 1. Obergeschoss (Bauamt) während der üblichen Dienststunden zur Einsicht ausgelegt. Während dieser Zeit ist bei der gleichen Dienststelle Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung geboten. Weiterhin können während dieser Zeit Bedenken und Anregungen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgetragen werden.

Als Informationsgrundlage sind die Unterlagen parallel auch im Internet auf der Homepage der Stadt Neresheim unter www.neresheim.de > Leben und Wohnen > Bebauungspläne abrufbar. Diese Informationsmöglichkeit ist ausschließlich für die Beteiligung der Öffentlichkeit im Bebauungsplanverfahren bestimmt. Bei einer unzulässigen Weiterverarbeitung eines Bebauungsplanentwurfs übernimmt die Stadt Neresheim keine Gewährleistung (Verbindlichkeit haben nur die Originale).

Neresheim, den 28.07.2017 Dannenmann, Bürgermeister

hier können Sie den zeichnerischen Teil Im Riegel VII herunterladen

hier können Sie den Textteil Im Riegel VII herunterladen

hier können Sie die Begründung mit Umweltbericht Im Riegel VII herunterladen

Kontakt

Kontakt

Stadt Neresheim
Hauptstraße 20
73450 Neresheim
Fon: 07326 81-0
Fax: 07326 81-46
info(@)neresheim.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Donnerstag:
Donnerstag:
Freitag:
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Webcam