Stadt Neresheim

Seitenbereiche

07326 81-0
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde

Seiteninhalt

(10) "Brunnennixe"

Nixe aus polnischem Sandstein – aus der alten Treppenanlage auf Schloss Kapfenburg, sich nach dem Aufstieg aus der Karstquelle sinnend in der Sonne aalend.

(11) "Wappen Neresheim"

Wappen der Stadt Neresheim, aus einem „heimatlichen“ Härtsfeldstein gearbeitet.

(12) "Kachelmann II"

Stilisierter Wetterhahn aus Anröchter Marmor in Anlehnung an den einstigen Wetter-Berichterstatter des Fernsehens auf einem Eisensandstein aus Lauchheim – quasi dem Misthaufen, das Wetter verkündend („Kräht der Hahn auf dem Mist…“).

Werner Kowarsch

Werrner Kowarsch ist Lauchheims ehemaliger Bürgermeister und beschäftigt sich seit 15 Jahren mit Stein- und Holzbildhauerei in traditioneller Handarbeit mit einem Schwerpunkt auf „Lauchheimer Eisensandstein“ mit seinen teils schichtigen Einschlüssen und durch Oxydation oft außergewöhnlich reichhaltigen Maserungen. Dabei stammt das Material großteils aus ehemaligen Hausfundamenten. Wichtig ist ihm, mit Hammer und Meisel das Objekt in enger Abhängigkeit vom Eigenleben, von der Eigendynamik des zu bearbeitenden Materials zu gestalten, was oftmals ohne Vorgabe sowohl in abstrakten als auch figürlichen Skulpturen und Torsi mündet. Beim Holz werden vorzugsweise Stämme aus einheimischem Laubholz vollplastisch umgesetzt. Kenntnisse nimmt er aus dem Selbststudium sowie jährlichen Fortbildungen. Seine Arbeiten konnte er bereits an verschiedenen Ausstellungen wie in Lauchheim, Bopfingen, Ellwangen und Sulzbürg präsentieren.