Stadt Neresheim

Seitenbereiche

07326 81-0
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde

Seiteninhalt

Musikalische Marktstraße

Ein Projekt von:
Baubetriebshof Neresheim

Eine besondere Gestaltung ist dieses Jahr der Marktstraße zugedacht. Anlässlich des Landes-Musik-Festivals, das am 18. September in Neresheim stattfindet, hat sich der Baubetriebshof eingehend mit dem Thema Musik auseinandergesetzt und die gesamte Bepflanzung „musikalisch“ ausgerichtet. Die einzelnen Beete und Pflanztröge sind farbenfroh und besonders kreativ bestückt und halten einige überraschende Accessoires für die Betrachter bereit. 

Musik hat nicht nur auf den Menschen eine unglaubliche Wirkung, sondern soll auch das Wachstum von Pflanzen beeinflussen. Untersucht wird die Wirkung von Schallwellen auf die Membran der Pflanzen schon seit längerem und auch wenn es keine aussagekräftigen Studienergebnisse gibt, werden in Italien und Frankreich doch ganze Weinberge mit klassischer Musik beschallt, um einen aromatischeren Wein zu erhalten. Die Weine erhalten oft auch Bestnoten - ob es an der Musik liegt, kann aber keiner mit Sicherheit sagen.
 

„Musiker aus Holz“

Jeder Holzstamm ist individuell, so auch die Figur, die aus ihm geschaffen werden kann. Ein kurzer Blick reicht meistens aus und schon kommt die Inspiration, in welche Form das Holz verändert werden kann. Schließlich lässt sich nicht aus jedem Stamm ein imposanter Ziehharmonikaspieler sägen. Ein Glück, dass genügend Holzstücke zur Verfügung standen, um eine ganze Musikgruppe bestehend aus Trompeter, Geiger, Trommler und dem Ziehharmonikaspieler zu erschaffen. Abgerundet wird das musikalische Ensemble durch 2 Violinschlüssel. 

Hildegard Diemer wurde 1963 in Ellenberg geboren und machte nach ihrem Abschluss am Berufskolleg eine Ausbildung zur Gärtnerin. Bevor sie 13 Jahre an der Konrad-Biesalski-Schule in Wört unterrichtete, arbeitete sie als Gärtnerin und Weberin. Nach 8 Jahren mit eigenem Blumenfachgeschäft fasste sie den Entschluss, ihrer Berufung zur Kunst freien Lauf zu lassen und widmete sich ganz ihrer Kreativität. Von der beeindruckenden Motorsägenkunst reicht ihr Repertoire bis zu Fotografie, Malerei und eigenen Texten.
 

Der Baubetriebshof Neresheim

Die Mitarbeiter im städtischen Bauhof sind Handwerker unterschiedlicher Gewerke (Maurer, Zimmerleute, Maler, Schlosser, Gärtner usw.), deren tägliche Arbeit in der Pflege und Instandhaltung städtischer Gebäude und Anlagen besteht. Für das Projekt „Blühendes Neresheim“ lag bei ihnen die hauptsächliche Arbeitslast der Umsetzung. Zusätzlich haben sie sich mit eigenen kreativen Projekten eingebracht und die Bilderrahmen für Fotomotive an den Eingängen des Stadtgartens entworfen und mehrere Themenfelder umgesetzt (A+K).